BLOG

Startseite/Blogübersicht/Das Arbeitsleben in einer Eventagentur in München
Allgemein

Das Arbeitsleben in einer Eventagentur in München

Das-Arbeitsleben-in-einer-Eventagentur-München_Beispiel-Brand-L

Ru(h)m und Ehre statt Nine to Five – Mitarbeiter einer Eventagentur in München klagen nicht, sondern klotzen!

Ok, das Arbeitsleben – egal wo in der Werbung – ist weit entfernt vom Ponyhof. Es fliegen auch keine pinken Einhörner durch die Lüfte und hinterlassen rosarote Wohlfühlwolken.

Ich weiß wovon ich spreche. Denn ich bin Angestellte, Abhängige, Fan, Mitbewohner, Mädchen für alles bei BRAND.L, einer Agentur für Live Kommunikation in München (www.brand-l.net). Und momentan ist es anscheinend wieder en vogue über unsere Branche, respektive unseren Berufstand, zu philosophieren. So mehren sich Artikel wie diese im Netz:

Aha! Albtraum oder Traum? Erfüllung oder Niedergang? Ja was denn nun? Ist das Arbeitsleben in Eventagenturen, Werbeagenturen, Kreativagenturen, Agenturen für Live Kommunikation, Kommunikationsagenturen und wie sie sich alle schimpfen die Hölle? Schon klar, dass ein angehender Unternehmensberater mehr verdient als ein ausgelernter, doppelt-studierter Werber mit zweifacher Promotion. Aber dafür dürfen wir jeden Tag, neben großer Verantwortung, auch immer unsere Lieblingssneakers tragen.

Dennoch sind wir Unternehmensberatern gar nicht so unähnlich. Wir rocken wöchentlich mindestens ebenso viele Arbeitsstunden ab, sind genauso trinkfest und kennen Gewerkschaften nur aus dem Fernsehen. Aber ganz ehrlich: „Lieber frei im Geist, als frei ab fünf“.

Versuch doch mal in einem Industrieunternehmen eine Mandarinen-Rakete neben der Vorstandssekretärin zu starten oder den ganzen Tag in Ketten gelegt vor dem Rechner zu sitzen und Nabucco zu summen. Halleluja, da biste aber schneller weg als dein Gleitzeitkonto erlaubt.

Das Schöne am Agenturleben ist doch, dass man nicht arbeitet und dann lebt, sondern, dass man lebt und zeitgleich arbeitet. Zumindest empfinden wir das, in unserer Eventagentur Brand-L in München so. Klar liegen die Nerven an manchen Tagen mal blank, stresst der Kunde oder die Kaffeemaschine. Aber hey, that’s life – Work-Life. Und die Balance die holen wir uns schon – mal mehr mal weniger. Allein unser Arbeitsplatz mitten im Grünen mit eigenem Garten – naja ok dem Englischen Garten – hat schon was von Urlaub. Gut, dass war jetzt gelogen, aber ganz ehrlich mit Blick auf fröhliche Eichhörnchen, knackige Joggerinnen/Jogger überstundet es sich tatsächlich besser. Wenn dann noch der Kiosk von nebenan für uns an manchen Tagen seine Öffnungszeiten modifiziert und bereitwillig Kaltgetränke auch nach Sperrstunde kredenzt, kann das Arbeitsleben in besagter Eventagentur in München fast nicht schöner sein. Wer braucht da schon eine Beziehung, Kinder oder Freunde…. Scherz! Alles zu seiner Zeit und wenn die Familienplanung ansteht wird man eben Chef(in) oder schreibt ein Buch.

Natürlich gibt es den ein oder anderen, der früher die Segel streicht und einen Abgang macht. Es ist einfach nicht mehr so, wie zu unserer Eltern-Zeiten, dass man bis zur Rente in ein und demselben Unternehmen bleibt. Dass Mitarbeiter über Nestflucht nachdenken doch legitim. Ein (Tapeten)Wechsel: mal was Neues erleben – neue Umgebung – andere Kunden und Aufgabenbereiche.

Auch wir von Brand-L kennen Fluktuation, aber im Schnitt fühlen sich alle bei uns sehr wohl. Allein unser Creative Director Markus Anthoni ist fester Bestandteil des Agenturinventars in der Mandlstraße und hat es tatsächlich – wie man sieht – weit gebracht. Fakt ist: Wir sind ein gewachsenes, professionelles Team von 15 Mitarbeiter ohne Praktikanten aber mit einem Auszubildenden. Und wenn überhaupt, ist er der Einzige, der ein bisschen ausgebeutet wird. Aber hey, Lehrjahre sind keine Herrenjahre – das war schon bei unseren Großvätern so. Außerdem bekommt er täglich seine Limo und hat den wohl entspanntesten Boss, den man sich in der Münchner Live-Kommunikations-Szene vorstellen kann.

Und das kann der nämlich auch sein. Denn wir als Team stehen absolut hinter Big Daddy und hinter unserer Eventagentur Brand-L. Und zwar nicht, weil wir 15 Monatsgehälter bekommen und unsere Weihnachtsfeier jedes Jahr auf den Bahamas stattfindet. Nein, weil es hier noch menschelt und weil jedem von uns das Gefühl gegeben wird, wichtig zu sein. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir (noch) keine Event- bzw. Werbefabrik sind, dass wir uns hier noch persönlich kennen und auch gerne mal unsere wohlverdienten Feierabende /-nächte zusammen verbringen die uns dann doch ab und an aus der (Work-Life) Balance bringen…Aber das ist natürlich alles reine Spekulation.

Mag sein, dass irgendwann der Punkt kommt, das Agenturleben hinter sich zu lassen und Abschied zu nehmen. Aber eins wird dann wohl für immer bleiben: Die Erinnerung an eine geile Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

redaktion@brand-l.net

+49 89 71 67 71 8 70