BLOG

Startseite/Blogübersicht/Inspiration für die Marketing-Zukunft
Inspiration/Innovation

Inspiration für die Marketing-Zukunft

Wir haben uns dieses Mal auf der Munich Marketing Week umgeschaut, uns dabei mit vielen Kollegen ausgetauscht und mit großem Interesse die zukunftsweisenden Trends im Marketing aufgesaugt. Die Munich Marketing Week 2019 – veranstaltet von den Fachmagazinen w&v, Lead und dem Munich Digital Institute – bot an drei Tagen (4. bis 6. Juni 2019) viele inspirierende Einblicke in Technologien, die sich nach Zukunft anhören, aber jetzt schon Realität sind.

Die Tagesveranstaltungen mit internationalen und nationalen Top-Speakern sowie zwei Abend-Events fanden in einem sehr ansprechenden Rahmen statt, im altehrwürdigen und wandlungsfähigen Industriebau der Ziegelei101 in Ismaning. Dort wurde früher übrigens die Spielshow „Glücksrad“ mit Peter Bond gedreht. Ein weiteres wortwörtliches Highlight des Branchentreffs war – nicht nur dank der Dachterrasse – die w&v Meet Night im München Hoch5 im neuen Werksviertel.

Ziel des Kongresses war es, sowohl wichtige Branchenvertreter aus den Unternehmen als auch Agenturen und weitere Entscheidungsträger zusammenzubringen. Nach unserer Erfahrung würden wir sagen, das ist gut gelungen. Etwa 1.000 Teilnehmer konnten sich unter einem Dach über neue Trends und Entwicklungen im Marketing informieren und sich untereinander zu den Kongress-Topics austauschen. Der allgemeine, optimistische Tenor lautete jedenfalls: „Die beste Zeit für Marketer ist jetzt.“

Für BRAND.L-Geschäftsführer Thomas Brandl und seine Agenturkollegin Sabrina Brockmann (Director Event) bot die Munich Marketing Week eine hervorragende Gelegenheit, zukunftsträchtige Ansätze für das tägliche Doing herauszufiltern und nebenher einige neue Kontakte zu knüpfen. Vor allem die Kongress-Hauptthemen Customer Experience, User-Verhalten und Voice Assistants erwiesen sich als spannende Diskussionsgrundlage beim Netzwerken.

Und welches persönliche Resümee zog Thomas Brandl? „Ich fand die Munich Marketing Week 2019 großartig, da sie verschiedene Möglichkeiten bot, vieles über Kundenwünsche und -erwartungen, über die Produktpräsentation und die Ansprache bei den Online-Riesen und über den zu erwartenden Siegeszug von Alexa, Siri und Co zu erfahren. Wir haben die unterschiedlichen Angebote der Munich Marketing Week drei Tage genutzt, um uns nicht nur über aktuelle Themen der Branche zu informieren, sondern uns auch von den Speakern inspirieren zu lassen, um im Anschluss neue Erkenntnisse zu diskutieren“, so der Agenturchef.

Alle Themen zum Nachlesen im Liveblog der W&V

redaktion@brand-l.net

+49 89 71 67 71 8 70

Blog Abonnieren

NEUESTE BEITRÄGE

LETZTE KOMMENTARE